Interne Bereiche:
Mitgliederbereich
Fortbildungsdatenbank

Fortbildungskommission

Für die operative Umsetzung des Fortbildungscurriculums wird eine Fortbildungskommission durch den Vorstand für die Dauer von zwei Jahren berufen.

Voraussetzung für die Mitgliedschaft an der Fortbildungskommission ist die Vollmitgliedschaft in der GIBeT. Die Fortbildungskommission umfasst mindestens fünf Mitglieder und tagt mindestens zwei Mal jährlich.

Die Mitglieder der Fortbildungskommission entwickeln und verwalteten die Fortbildungsdatenbank als Instrument der Umsetzung des Fortbildungscurriculums. Sie ist damit auch Ansprechpartnerin zum Fortbildungscurriculum oder Fortbildungshandbuch.

Aufgaben der Fortbildungskommission:

Die Fortbildungskommission

  • erkennt die im Rahmen des GIBeT-Fortbildungscurriculums und darüber hinaus erbrachten Fort- und Weiterbildungsnachweise an und führt alle zur Äquivalenzprüfung notwendigen Aufgaben durch.
  • entwickelt und veröffentlicht einen Kriterienkatalog für Fortbildungsveranstaltungen zur Aufnahme in die GIBeT-Fortbildungsdatenbank.
  • akkreditiert auf Antrag gemäß des Kriterienkataloges die von Anbietern angebotenen Veranstaltungen und dokumentiert dies.
  • pflegt und verwaltet die Fortbildungsdatenbank.
  • trägt die Anbieter und akkreditierten Veranstaltungen in die Fortbildungsdatenbank ein und ordnet sie den Bereichen des Fortbildungscurriculums zu.
  • verleiht die Zertifikate im Profil „Bildungsberatung“ und „Bildungsmanagement“.
  • ist für die Transparenz und Öffentlichkeitsarbeit des Fortbildungsangebots in geeigneten Medien verantwortlich.
  • hat eine Berichtspflicht gegenüber dem Vorstand und der Mitgliederversammlung.
  • kümmert sich um Redaktion und Pflege von Fortbildungshandbuch, Modulhandbuch und entsprechende Veröffentlichungen an geeigneter Stelle sowie auf den GIBeT-Netzseiten zum Fortbildungszertifikat.

Mitglieder